Lacoste L!VE Missouri LEM  "Overkill Crimson & Clover"

Das der Overkill Shop gerne mal im Archiv stöbert um eine neue Collabo an den Start zu bringen haben sie ja erst vor kurzem mit dem Overkill x Adidas Consortium EQT Racing ’93 “Taxi” Release eindrücklich bewiesen. Nun steht schon wieder die nächste Zusammenarbeit mit einem alteingesessen Hersteller in den Startlöchern.

Overkill hat sich diesmal mit dem französischen Label Lacoste zusammen getan, die 1927 von Tennisspieler Rène Lacoste gegründete Marke ist bis heute äußert erfolgreich aber gerade bei jungen Leuten eher nicht mehr so beliebt. Wirkliche Sneaker gibt es bei Lacoste nicht, dafür aber richtig gute Tennisschuhe und die haben durchaus auch richtig gute Silhouetten zu bieten. Overkill hat sich den Lacoste L!VE Missouri LEM ausgesucht und damit genau meinen Geschmack getroffen. Der Missouri LEM hat einfach eine schöne, schlichte und vollem Zeitlose Form die mit dem Strap auf dem Spann erst richtig gut kommt.Das Obermaterial aus mintfarbenem Leder in Krokodilmuster bis hin zu den Details an der Ferse und dem "Overkill" Schriftzug auf dem Strap ist der Schuh rundum gelungen. Für die Story zum Schuh zitiere ich einfach mal hypes r us dort gibt es auch die ersten On-Feet Bilder:

Für die anstehende Collabo hat man sich den Kult-Tennisschuh „Missouri“ ausgesucht und im „Overkill-Way“ ganz neu interpretiert. Der Song „Crimson & Clover“ von „Tommy James & The Shondells“ aus dem Jahre 1968 sowie die Vorliebe von Overkill Marc für die Farbe Mint dienten hier als Inspiration. Die Stückzahl ist weltweit auf 50 Exemplare limitiert.

Der Schuh kommt im Rahmen eines Projektes mit anderen Stores und Sneaker Freaker, ist wie hier zu entnehmen streng limitiert und es wird am 21.11.15  um 0:01 Uhr einen speziellen Mitternachts Release geben. Um 10 Uhr gehen Restgrößen Online, da kann man nur hoffen das die ganzen Berliner verpennen. 😉

Hier der Link zum Schuh dort gibt es auch nochmal alle Informationen zu dem Release:

OVERILL LACOSTE

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.